Willkommen im El Establo Espanol

Francois Robichon de la Guériniére

Unsere Philosophie wurzelt tief in unserer Geschichte, Gedankengut der alten Reitmeister zu bewahren und zu lehren. Im Vordergrund steht jedoch immer die Liebe zur Kreatur, der Respekt vor der Schöpfung und das tägliche Streben, Reiten zur Reitkunst gedeihen zu lassen......

 

Im ausgehenden Barock des 18. Jahrhunderts war die Reitkunst längst kein Kriegshandwerk mehr, sondern wurde ein Vergnügen des Adels. Diese Reiterei gedieh zu einer Kunst - zur Reitkunst. Der wohl bekannteste Ausbilder dieser Zeit war Francois Robichon de la Guériniére (1687 - 1751). Er spricht von einem denkenden Reiter, der die Anatomie und Verhaltensmuster des Pferdes kennt und sie für seine Arbeit nutzt, der jeglichen Zwang ablehnt und auf das Wesen jedes einzelnen Pferdes eingeht.

 

Die Klassische Reitkunst erhält die Sensibilität des Pferdes, stärkt seine Muskulatur, so dass es den Reiter besser tragen kann. Bei der Ausbildung wird auf die Anatomie und die Psyche des Pferdes Rücksicht genommen und mit gymnastizierenden Übungen vom Boden aus und später im Sattel  wird das Pferd von den einfachen Lektionen bis zur Hohen Schule herangeführt. Oberstes Gebot und Grundforderung von de la Guériniére ist das "descente de main et des jambres" - was soviel heisst wie "sinken lassen von Hand und Beinen", also den Einsatz von Reiterhilfen mehr und mehr zu minimieren.

 

Dieses Gebot  bewahren wir bei der Ausbildung unserer iberischen Hengste und lehren die klassische Reitkunst nach den Prinzipien von de la Guériniére. Ebenso sind wir auf das Reiten im Damensattel  und die Arbeit am langen Zügel spezialisiert.

Immer aktuelle Bilder und Aktionen unter http://www.facebook.com/elestabloespanol

Info: Sie können uns bei Facebook auch ohne Registrierung besuchen.

Bitte einfach anklicken und viel Spass beim Anschauen!